Herzlich willkommen

In unserer Rudolf Steiner Schule in dem schönen Städtchen Wil in der Ostschweiz bieten wir für Kinder von der Spielgruppe bis zur 9. Klasse die Möglichkeit, ohne Druck ihre Potentiale zur Entfaltung zu bringen.

 

Sehr wenig weiss man von dem zentralen Anliegen der Steinerpädagogik. Gerade in der Schweiz werden sie gerne in die Ecke «private (Sonder-)Schule» gestellt. Zu Unrecht. Denn allen Vorurteilen zum Trotz: Gerade in der Waldorfpädagogik setzt man auf Leistung. Sogar sehr. Jeder Schüler soll das ihm Bestmögliche leisten. Jeder Schüler soll zum Beispiel das ihm mögliche Höchstmass an denkerischer Klarheit erzielen. Und nicht nur das: Genauso wichtig ist, dass jeder Schüler ein Höchstmass an differenziertem und vertieftem Empfinden entfaltet. Und schliesslich ist mindestens so wichtig, wenn nicht noch wichtiger, dass jeder Schüler das ihm mögliche Höchstmass an Willenskraft entwickelt. Für das spätere Leben hängt gerade davon ausserordentlich viel ab. Das Entscheidende aber ist: Alle diese hochgesteckten Ziele sollen ohne den Druck von Noten erreicht werden. Und das ist immer noch geradezu revolutionär. Die Begründung für dieses Ziel ist erstaunlich simpel: Druck ist ungesund. Schlimmer noch: Druck und Stress in der Kindheit bereiten nicht etwa gut auf das Leben vor, sondern führen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Erwachsenenalter.

 

Lernen mit Kopf, Herz und Hand ist ein charakteristisches Element der Steinerpädagogik.

Intellektuelle, manuelle und künstlerische Fächer werden gleich bewertet, damit das Kind in all seinen Anlagen und Kräften gefordert wird. So wirken sich individuelle Begabungsschwerpunkte (mehr intellektuelle oder manuell-künstlerische Begabung) nicht nachteilig aus. Die Schüler erleben ihre Unterschiedlichkeit als eine gegenseitige Ergänzung, was auf sie anspornend wirken kann.

 

Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick verschaffen, was unsere Schule zu bieten hat.

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Waldorfschule 100 Jahre

Vor fast 100 Jaren wurde die erste Waldorfschule gegründet. Heute gibt es über 1.100 Waldorf- (oder Waldorf-inspirierte) Schulen und knapp 2.000 Waldorfkindergärten in mehr als 80 Ländern. Und es werden immer mehr. Das Jubiläum wird zum Anlass genommen, die Waldorfschule zeitgemäss weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. 

Folgen Sie uns auf Facebook



Bild: Nathan Gruno, 7. Klasse, 2016
Bild: Nathan Gruno, 7. Klasse, 2016